START

 

Aktuelle Informationen

 

Jahre ab 1998

 

 

 

 

Regeln der Gruppenfahrt

Spaßregeln 

 

 

2020

2019

2018

 


Es sollten maximal 5-8 Fahrer an einer Fahrt teilnehmen, ansonsten sind Teams zu bilden.

 

Regel 1

Reihenfolge festlegen

Alle Teilnehmer erscheinen pünktlich und haben vollgetankt am vereinbarten Treffpunkt. Das Schlusslicht und der Vorletzte sollten stets erfahrene Biker bilden. Vorn fährt am besten ebenfalls ein routinierter Fahrer,

der ortskundig ist oder sich ortskundig gemacht hat oder einfach mit dem Navi gut vorbereitet ist.

 

Regel 2

Überholverbot untereinander

Das ist eine der wichtigsten Gruppenregeln überhaupt. Niemand wird innerhalb der Gruppe überholt. Darauf muss sich jeder Fahrer verlassen können.

Ausnahme: es filmt jemand (vorher abgesprochen) mit einer Videokamera bei eingeschalteter Warnblinkanlage.

 

Regel 3

Jeder ist für seinen Hintermann verantwortlich

Es kann nicht jeder Fahrer in der Gruppe auf alle hinter ihm achten. Auf den direkten Hintermann zu achten ist jedoch zumutbar und auch dringend erforderlich. Ist Dein Hintermann weg, so musst Du unmittelbar an geeigneter Stelle anhalten. Dies wird dann auch der vor Dir Fahrende tun, usw. Besonders an Kreuzungen und Abzweigungen solltest Du darauf achten, dass Dein Hintermann die Richtung mitbekommen hat. Anhalten solltest Du in jedem Fall vor der Abzweigung und nicht danach, weil an solchen Stellen gern „vorbeigeblasen“ wird. Der Haltepunkt muss Platz für alle Gruppenteilnehmer bieten. Falls der/die Hintermänner komplett verlustig gehen sollten, nach vorne hin mit Hupe, Lichthupe informieren, Gruppe hält rechts an, der Führende (immer Gunther) kann nun zurückfahren uns dich um den Verbleib des Vermissten kümmern. Die Anderen warten.

 

Regel 4

Versetzt fahren

Auf geraden Strecken fährt die Gruppe versetzt. IN Kurven wird das versetzte Fahren jedoch wieder zu Gunsten der Sicherheitsline aufgelöst. Ist Anhalten an Ampeln erforderlich, schließen die Motorräder in Zweierreihen auf, so dass die ganze Gruppe möglichst innerhalb einer Ampelphase durchfahren kann. Um Missverständnisse zu vermeiden, fahren die Motorräder in derselben Reihenfolge nacheinander los, wie sie angehalten haben.

 

Regel 5

Abstand einhalten

Nach der Faustregel „Abstand gleich halber Tachowert“ müssten wir bei Tempo 100 jeweils 50m Sicherheitsabstand halten. Von Übersichtlichkeit besonders auf kurvenreichen Strecken kann dann keine Rede mehr sein. Durch das versetzte Fahren jedoch kann dieser Sicherheitsabstand maßvoll unterschritten werden.

 


Regel 6

Tempolimits einhalten

Durch den Ziehharmonika-Effekt müssen die Letzten immer schneller fahren als die Vorderen. Wenn kann noch nach kurvigen Abschnitten auf der nächsten Geraden Unterschiede in der Fahrkompetenz auszugleichen sind, müssen einzelne Fahrer extrem Gas geben, um den Anschluss zu halten. Bei Ortsdurchfahrten z.B. muss die Gruppe sich korrekt an das Tempolimit halten. Dazu gehört für den Führer der Gruppe auch ein verzögerter Übergang, d.h. er verzögert schon ausreichend lange vor der Ortseinfahrt, fährt mit korrektem Tempo schon am Ortseingangsschild und beschleunigt nach dem Ortsausgangsschild langsam und mit leichter zeitlicher Verzögerung.

 

Regel 7

Sicher überholen

Wenn andere Fahrzeuge überholt werden, so ist jeder für seinen Überholvorgang selbst verantwortlich. Mitzieheffekte sind auf jeden Fall zu vermeiden. Wenn der Überholvorgang des Einzelnen abgeschlossen ist, muss den Nachfolgenden unbedingt genügend Raum zum Einscheren gelassen werden. Nach dem Einscheren fährt jeder zunächst mal rechts, um dem Hintermann noch mehr Platz zu lassen.

 

Regel 8

Zeichen vereinbaren

Einige deutliche Zeichen und Gesten können die Verständigung untereinander erleichtern. Hier einige Beispiele:

·         Deuten auf den Tank: Ich muss Tanken

·         Drehbewegung der flach nach unten zeigenden Handfläche: Vorsicht rutschig

·         Zeigefinger und Daumen auf und zu: Blinker ist noch an

·         Faust und geöffnete Hand auf und zu: Achtung Blitzer

·         Pumpbewegung der flach nach unten zeigenden Hand: Langsam

·         Hand aufrecht nach oben: Achtung Gefahrenstelle oder besondere Aufmerksamkeit

 

Regel 9

Tanken

Es tanken stets alle gemeinsam. Vor Beginn einer Tour ist grundsätzlich mit vollem Tank zu erscheinen.

 

Weiter Regeln sind möglich und sollten stets gemeinsam besprochen und vereinbart werden.